Donnerstag, 24. April 2014

Kredokratie

Eigentlich will ich meine Zeit ja nicht zu viel mit politischen Ideen vergeuden, aber Erwin hatte mir eine Reportage Lobbyismus, Gefahr für die Demokratie? empfohlen, die ich dann gestern angeschaut habe.

Und abends vor dem Einschlafen sagte Ly noch zu mir “Morgen ist Gemeinderatsversammlung, aber ich werde nicht hingehen, denn das reibt mich dann immer zu sehr auf. Sowieso ist das Wichtigste gesagt worden auf der Versammlung vom 18. April”. Schade. Ich hatte ein bisschen gehofft, dass sie sich jetzt mal seriös in die Lokalpolitik reinknien wird. Denn sie hat das Zeug dazu, und Leute mit ihren Fähigkeiten wären nötig hier in Vigala.

Ich sagte “Tja... Demokratie ist Dreckarbeit... eigentlich wollen wir gar keine Demokratie...”

Jetzt habe ich erstmals einen Namen für eine Idee gefunden, die mich seit einigen Jahren beschäftigt: Kredokratie.