20140223 (Sonntag, 23. Februar 2014)

Lino-Workshop mit Manuel

Heute habe ich Manuel wieder zum Flughafen gebracht. Vier interessante Tage sind vorbei.

Manuel ist der erste, der einen Workshop „Getting started as a Lino application developer“ absolviert hat. Und zwar bei uns in Vigala. Drei Tage lang haben wir fleißig miteinander gearbeitet, aber daneben hat Manuel auch bei uns gewohnt und unsere Familie kennengelernt.

Die Idee zu so einen Workshop hatte ich schon, bevor ich Manuel kannte: wie finde ich Programmierer, die Lino benutzen um damit Geld zu verdienen.

Lino ist momentan wie ein großer Kuchen, den ich gebacken habe, und der jetzt aus der Backstube rausgetragen werden muss. Und wer mir dabei hilft, kriegt natürlich auch sein Stück davon ab.

Vielleicht willst du sogar aktiv einsteigen? Aber auch sonst kannst du mir vielleicht wertvolle Hilfe beim Entscheiden leisten:

  • Soll ich über meine eigene Firma Personal einstellen?
  • Soll ich eine Stiftung oder VoG (Vereinigung ohne Gewinnabsicht) gründen?
  • Oder soll ich bestehende Softwarehäuser ansprechen, die Lino als Framework in ihr Repertoire aufnehmen?

Letzteres scheint am einfachsten.